Die Initiative pro concilio e.V.

Der Name (lat.):

  • pro: für, zugunsten. . .
  • concilio: vereinigen, verbinden; stiften, vermitteln. . .
  • pro concilio: Für eine Erneuerung der Kirche auf Grundlage des Zweiten Vatikanischen Konzils.

 

 

Das Programm:

Die Initiative pro concilio orientiert sich an den Aussagen des Zweiten Vatikanischen Konzils, dessen Pastoralkonstitution Gaudium et spes vom Dreischritt des "Sehen – Urteilen – Handeln" (Josef Cardijn) geprägt ist: es geht um eine Reflexion der Lebenswirklichkeit der Menschen im Licht des Evangeliums:

  • "Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen dieser Zeit, besonders der Armen und Bedrängten aller Art, sind Freude und Hoffnung, Trauer und Angst auch der Jünger Christi, und es findet sich nichts wahrhaft Menschliches, das nicht in ihrem Herzen widerhallte." (GS 1)

  • "Zur Erfüllung dieser Aufgabe obliegt der Kirche durch alle Zeit die Pflicht, die Zeichen der Zeit zu erforschen und im Licht des Evangeliums auszulegen, so dass sie in einer der jeweiligen Generation angemessenen Weise auf die beständigen Fragen der Menschen nach dem Sinn des gegenwärtigen und des zukünftigen Lebens und nach ihrem gegenseitigen Verhältnis antworten kann." (GS 4)

Flyer der Initiative pro concilio e. V.